Vorträge von Franz und Denise Ulrich



17. Juni 2019: Wie schädlich ist Mobilfunkstrahlung?
Der Einfluss auf unser Blut und Wasser - Brisante Erkenntnisse aus dem Labor
Funktelefon am Arbeitsplatz, das Smartphone in der Hosentasche, WLAN zuhause – und nun steht der neue Mobilfunkstandard 5G in den Startlöchern: Die Belastung durch elektromagnetische Strahlung nimmt laufend zu. Doch wie schädlich ist die Strahlung überhaupt? Gibt es wirklich nur thermische Effekte oder sind auch biologische Wirkungen zu erwarten?
Die Referenten wollten es wissen: Im eigenen Labor untersuchen sie den Einfluss von WLAN- und Mobilfunkstrahlung auf Versuchspersonen und Wasserproben. Die Erkenntnisse sind brisant: Wasser, Blut- und Speichelproben zeigen starke Veränderungen. Sind etwa auch Tiere und Pflanzen davon betroffen? Müssen wir unser Bild über die rein mechanistische Funktionsweise unseres Körpers neu überdenken?

Denise Ulrich ist Geographin und untersucht und beobachtet Wasser draussen in der Natur und unter dem Mikroskop. Franz Ulrich ist diplomierter Elektroingenieur ETH und weist eine langjährige Berufserfahrung im Bereich Be­ratungen und Messungen von Elektrosmog auf.

Veranstalterin dieser Vorträge ist die weltweit tätige Organisation The World Foundation for Natural Science.
17. Juni 2019, 19.30 - 21.30 Uhr, Hochdorf: Hier die Einladung herunterladen


26. August 2019: 5G - Eine neue Bedrohung für alles Leben?
Die fünfte Generation der Mobilfunkstandards (5G) ist in aller Munde: Enorme Bandbreiten, rasend schneller Internetzugang, die Vernetzung von zig Milliarden Geräten weltweit sind nur ein paar Schlagworte in den Medien. Erst kürzlich hat der Bund neue Frequenzbänder an Swisscom, Sunrise und Salt versteigert und dabei 380 Millionen Franken eingenommen. Aber gibt es eine Kehrseite der Medaille? Darüber herrscht in den Medien meistens Funkstille. Grosses Schweigen auch darüber, wer denn 5G überhaupt will: Ist es tatsächlich die breite Bevölkerung? Oder sollen damit neue Bedürfnisse geschaffen werden, welche der Industrie auf Jahrzehnte hinaus Milliardengewinne bescheren? Ist mit einer steigenden Strahlenbelastung zu rechnen? Was bedeutet dies für unsere Gesundheit? Und was ist überhaupt neu an 5G? Erfahren Sie die brisanten Antworten an unserem Vortrag!

Franz Ulrich ist diplomierter Elektroingenieur ETH und weist eine langjährige Berufserfahrung im Bereich Be­ratungen und Messungen von Elektrosmog auf.

Veranstalterin ist die weltweit tätige Organisation The World Foundation for Natural Science.
26. August 2019, 19.30 - 21.30 Uhr, Liestal: Hier die Einladung herunterladen